Startseite
Werdegang
Deutsches Institut für Palliative Care
Veröffentlichungen
Antworten auf wichtige Fragen
Geschichte
Hospiz
Kinderhospiz
Kinder + Tod
Palliative Care
Patientenverfügung
Trauer
a. Wenn Sie trauern
b. Trauerberatung
c. Kinder-Trauer
d. Eltern-Trauer
Sterbehilfe-Definition
Aktive Sterbehilfe
Wachkoma
Elisabeth Kübler-Ross
Aktuelles
DOWNLOADS
Impressum
   
 


Wenn wir einen schweren Verlust erleiden, wird dadurch das Gleichgewicht unserer Seele schwerwiegend gestört. (Dabei kann es sich um den Verlust eines Menschen aber auch des Berufs, einer Idee o. Ä. handeln.) Unsere Seele versucht wieder, ein neues Gleichgewicht zu erreichen – über einen sehr schmerzhaften Prozess, den man Trauer nennt. 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über den Prozess der Trauer aus unterschiedlichen Blickwinkeln.



„Man weiß, dass die akute Trauer nach solch einem Verlust ablaufen wird, aber man wird ungetröstet bleiben, nie Ersatz finden. Alles, was an seine Stelle rückt, und wenn es sie auch ganz ausfüllen sollte, bleibt doch etwas anderes. Und eigentlich ist es recht so. Das ist die einzige Art, die Liebe fortzusetzen.“
(Aus einem Brief Sigmund Freuds vom 12.04.1929 an seinen Freund Binswanger, dessen Sohn gestorben war.)

Hier finden Sie die weiteren Themengebiete zur Trauer:

a) Wenn Sie trauern
b) Trauerberatung
c) Kinder-Trauer
d) Eltern-Trauer